Pischel & Kollegen

 

Home |

Leistungen |

 Pro Medico | Aktuelles  |   Kontakt

  

  

 Informations-
 veranstaltungen

 

 

 

 

 

  Infos


 

 

  Veröffentlichungen

 

 

 

 

 

  zurück zu Aktuelles

 

 

 

Archiv


 

In diesem Archiv finden Sie 

ältere Beiträge aus der Seite 

"Aktuelles"

 
Informationsveranstaltungen                                                            

In der Vergangenheit fanden folgende Veranstaltungen statt,
aus deren Inhalten Sie gern Informationen von uns anfordern können.

 

  GOÄ-Training in München

Die Nachfrage ist groß, die ersten beiden Termine 22. Oktober und
12. November sind/ waren ausgebucht. Für einen weiteren Termin
am 3. Dezember 2008, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr, sind noch Plätze frei.
Anmeldung unter www.aev.de/ Kontakt/ Seminaranmeldung
oder telefonisch bei Waltraud Jung, Tel. 089/89 60 10-724.

 

  GOÄ-Training in München, Leipzig und Berlin

Wir freuen uns, Ihnen unsere neuesten GOÄ-

Trainings-Termine mit der AeV Ärztliche Verrechnungsstelle, 
Frau Bärbel Roscher bekannt geben zu dürfen.

 

- 09. April - München

- 16. April - München

- 23. April - Leipzig

- 11. Juni  - Berlin (wegen des Hauptstadtkongresses wurde der 
   Berlin-Termin auf den 11.06. verschoben)

Mit diesen Veranstaltungen sprechen wir sowohl

Kunden als auch Nicht-Kunden der AeV an.

Für Fragen und Anmeldung steht Ihnen Frau Waltraud Jung 
vormittags unter 089 - 89 60 10 - 24 oder generell unter

w.jung@aev.de    gerne zur Verfügung

 

   Terminankündigung – unsere ersten GOÄ-Trainings in Berlin.

Wir freuen uns, nun auch Ärzten in Berlin vor Ort unsere GOÄ-Trainings anbieten zu können. Wir 
planen bisher zwei Termine im Frühjahr am Mittwoch, 18.04.07 und am Mittwoch, 25.04.07 jeweils 
von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr.  Mit den Veranstaltungen sprechen wir sowohl Kunden als auch 
Nicht-Kunden an. Die Kosten betragen 120, - EURO für Nichtkunden und 90, - EURO für Kunden. 
Die Einladungen mit den Details werden wir Anfang März versenden.  
Wenn Sie Fragen zur Veranstaltung haben, steht Ihnen Frau Bärbel Roscher mittwochs und 
donnerstags unter 089 – 89 60 10 42 oder generell unter b.roscher@aev.de gern zur Verfügung.
 

 

8. November 2006 um 17:00 Uhr 
Steigenberger Hotel Sanssouci in Potsdam

   Workshop „Schlafapnoe: medizinischer Nutzen und wirtschaftliche Chance!“

Zu diesem Thema veranstaltet die AeV in Kooperation mit Herrn Dr. Müller, Pneumologische Praxis Potsdam, 
Herrn Nikolaus Böhning, iDoc Institut für medizinische Fachinformation Potsdam, 
Herrn Theo Pischel, Pischel & Kollegen, Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte München und Berlin 
diesen Workshop
... mehr  



13.12.2005, 17 Uhr 
Katharinenstr. 9, 10711 Berlin
   
   "Powerslide der großen Koalition"

  
Vortrag ansehen <pdf> - 1,6 MB

14.12.2005, 17 Uhr 
Götzstr. 11, 80809 München
   
   "Powerslide der großen Koalition"

  
Vortrag ansehen <pdf> - 1,6 MB


07.04.04, 18 Uhr * Katharinenstr. 9, 10711 Berlin
   - für Ärzte und freie Berufe -
   "Nach der Steuerreform ist vor der Steuerreform
      (Wie entgehen wir dem Rasenmäher?)

17.03.04, 16 Uhr * Götzstr. 11, 80809 München                                                 
10.03.04, 18 Uhr * Katharinenstr. 9, 10711 Berlin
18.02.04, 16 Uhr * Götzstr. 11, 80809 München
   "Nach der Steuerreform ist vor der Steuerreform
      (Wie entgehen wir dem Rasenmäher?)"

                       
11.02.04, 16 Uhr * Götzstr. 11, 80809 München
10.02.04, 18 Uhr * Katharinenstr. 9, 10711 Berlin
   "Lohnsteuerliche Gestaltungsansätze für Unternehmer
     (Wie entgehen unsere Arbeitnehmer dem Rasenmäher?)"

13.01.04, 18 Uhr * Katharinenstr. 9, 10711 Berlin
13.01.04, 16 Uhr * Götzstr. 11, 80809 München
12.01.04, 16 Uhr * Götzstr. 11, 80809 München
   "Nach der Steuerreform ist vor der Steuerreform
      (Wie entgehen wir dem Rasenmäher?)"


_______________________________________________________________________________________

Infos

Die Steuer-Identifikationsnummer kommt
Wie das BMF mitteilt, sollen alle Bürger bis Ende 2008
ihre neue Steuer-ID-Nummer mitgeteilt bekommen 
... mehr

 

Weniger Steuerbürokratie
Gesetz für Steuerbürokratieabbau wurde auf den Weg gebracht  ... mehr

 

Prüfung durch den Rentenversicherungsträger
- Wie erfahre ich von der Prüfung und wo wird geprüft?
- Wie läuft die Prüfung ab?
- Wichtiger Hinweis
... mehr

Neue Kfz-Steuer ab 2009
Gerechtes Modell zur Umstellung der Kfz-Steuer
Keine größere Belastung für ältere Autos 
... mehr

Jahressteuergesetz 2009
Zwei wichtige Schwerpunkte zum JStG 2009 ... mehr

Bund der Steuerzahler sieht Nachbesserungsbedarf 
beim Jahressteuergesetz 2009
... mehr

Einkommenssteuererklärung 2007
Wie ist das nun mit den Fahrten zur Arbeit, Geschäftsreisen
und privaten Handwerkerrechnungen?
... mehr

 

Großer Senat des BFH beseitigt die

Vererblichkeit des Verlustvortrags ... mehr

 

Abgeltungssteuer - Ihre Fragen
Antworten zu Kirchensteuer, Einkünften und Finanzierungen
finden Sie hier

 

Abgeltungssteuer – Vermeidungsstrategien

Es wird eine Strategie entwickelt, wie sich die

Abgeltungssteuer auch gänzlich vermeiden lässt

bzw. vom Fiskus zurückgeholt werden kann ... mehr

Abgeltungssteuer – allmählich wird es ernst
Bis zum 31.12.2008 zugeflossene Kapitalerträge
werden noch unterschiedlich besteuert
... mehr

Schuldzinsen steuerlich unterbringen (Teil III)
- Überschusserzielung bei der Vermietung?
- Gemischt genutzte Gebäude? 
- Einkünfte aus Kapitalvermögen?
... mehr

Schuldzinsen steuerlich unterbringen (Teil II)
- Überentnahmen bei Personengesellschaften?
- Schuldzinsabzug nach einer Praxisaufgabe? ..
mehr

Schuldzinsen steuerlich unterbringen (Teil I)
- Privater oder betrieblicher Anlass?
- Sachlicher und zeitlicher Zusammenhang?
- Fallbeispiel
- Überentnahmen? ...
mehr

(3 Beiträge von Dr. Kerstin Arnold, Steuerberaterin bei Pischel & Kollegen)

Änderungen in den Steuergesetzen bei
- Kapitalgesellschaften
- Gewinnermittlung und Gewerbesteuer
- Abgeltungssteuer
- nicht entnommene Gewinne bei Personalgesellschaften
... mehr

 

Gesetzesänderungen bei Ertragssteuern
- bei vorweggenommener Erbfolge
- Verbesserungen im Gemeinnützigkeitsrecht
- Steuerabzug für haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen im Privathaushalt

- Reisekostenrecht

- Kürzung der Entfernungspauschale ... mehr

 

Bargeldtransfer über die Grenze ... mehr

 

Beitragsbemessungsgrenzen 
und Beitragssätze 2008 in der Sozialversicherung ... mehr

 

Wohnungseigentumsgesetz ... mehr

 

Geplante Erbschaftssteuerreform 
Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Neuregelung der Erbschafts- und Schenkungssteuer ... mehr

 

Jahressteuergesetz 2008 
… und wieder Neuheiten in den Steuergesetzen: UPDATE zu GWG und Investitionsabzugsbetrag ... mehr

Unternehmenssteuerreform 2008
Ab 01.01.2008 treten diverse Neuerungen in Kraft, von denen wir Ihnen einige für Sie 
interessante Ausschnitte erläutern möchten ... mehr

Der durchnummerierte Bürger...
Bald gibt es neue Steuernummern als "Identifikationsnummern" ... mehr

Einkünfte aus berufsständischen Versorgungseinrichtungen 
...Ein Bestandteil ist der Umstieg auf die so genannte nachgelagerte Besteuerung von Renten.... mehr

Jobs von Schülern, Studenten und Praktikanten 
In den Ferien nehmen Schüler oder Studenten gerne Jobs an. Praktikanten sind ebenso gelegentlich anzutreffen.
Finanzamt und Sozialversicherungskassen sind natürlich auch in diesen Fällen dabei, die Steuer- und Beitragskassen 
zu füllen. ... mehr

Vergütung für eine mehrjährige Tätigkeit ... mehr

Fallstricke der Gewerblichkeit 
Grundsätzlich ist der Arzt als Freiberufler von der Gewerbesteuer 
befreit - zumindest bislang ... mehr

Krankheitskosten in der Einkommenssteuererklärung ... mehr

Pendlerpauschale 
Abschaffung der bisherigen Regelung umstritten ... mehr

Sonderausgabenabzug für Vorsorgeaufwendungen ... mehr

Aufwendungen für Geschäftsreisen  
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen … und dabei 
anfallende Reisekosten als Betriebausgaben ansetzen... mehr

Finanzamt fordert Formular EÜR
Das Finanzamt verlangt ab 2006 bei (fast) allen, die ihren Gewinn durch 
Abzug der Betriebsausgaben von den Betriebseinnahmen ermitteln, ein 
Formular EÜR (Einnahmen-Überschuss-Rechnung) auszufüllen und abzugeben... mehr

Werbungskosten-Pauschbeträge
werden vom Finanzamt angesetzt...


Ein Beitrag von Dr. Kerstin Arnold, Steuerberaterin bei Pischel & Kollegen,

www.kanzleipischel.de  ... mehr

Nebenberufliche Tätigkeit für Ärzte
Hierfür kann eine Aufwandspauschale beantragt werden  ... mehr

Gebührenpflichtige Auskünfte
Verbindliche Auskünfte der Finanzämter waren bisher kostenfrei  ... mehr

Neuerungen bei Scheckzahlungen  ... mehr

 

Heimunterbringung, Pflege und Betreuung von Angehörigen ...mehr

 

Für den Mediziner: Tipps zum Praxiskauf
Beim Erwerb einer Praxis kann nur geraten werden: Augen auf bei der Vertragsgestaltung.... mehr

 

Auswirkung der Erhöhung des Umsatzsteuerregelsatzes auf 19 % ab 2007

Ein Beitrag von Theo Pischel, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsbeistand
eMail: Theo.Pischel@Pischel.info
www.pischel-kollegen.eu und www.fidiconconsult.eu  ... mehr

 

Umsatzsteuer 19 % - Hinweise zur Leistungsabgabe für Unternehmer

  • Teilentgelte und Vorauszahlungen
  • Mehrbelastung bei Altverträgen
  • Werklieferungen und Werkleistungen
  • Dauerleistungen     ... mehr

 

Umsatzsteuer 19 % - Hinweise zum Leistungsbezug für Unternehmer und Verbraucher

Liegt bei einer Rechnung in 2007 der Leistungsbezug in 2006, so bleibt es bei einer Mehrwertsteuer von 16 % ... mehr

 

Erhöhung des Umsatzsteuersatzes zum 1.1.2007

- und die Folgen für bezogene Leistungen ...
( Beitrag von Steuerberaterin Dr. Kerstin Arnold, Pischel & Kollegen, eMail: Kerstin.Arnold@Pischel.info ) ... mehr

 

Haushaltsnahe Dienstleistungen

Anforderungen, die an Handwerkerrechnungen zu stellen sind, damit diese steuerlich 
absetzbar sind. ... mehr

 

Die Führung eines Kassenbuches ist nicht zwingend erforderlich

für die Einnahmen-Überschuss-Rechnung ... mehr

 

Pkw-Abrechnung

Änderungen bei der 1 % - Regelung vom Brutto-Listenpreis ... mehr

 

Kinderbetreuungskosten

Voraussetzungen zur steuerlichen Berücksichtigung von Kindern ... mehr

 

Kinderfreibetrag und haushaltsnahe Dienstleistungen

 ... mehr

 

Das Steueränderungsgesetz wird ab 2007 die Entfernungspauschale...

erheblich einschränken ... mehr

 

Lesen Sie hier über die vorgesehene Kürzung des 

Sparerfreibetrages sowie Steuerzuschlag für Spitzenverdiener
... mehr

 

Kindergeld und Kinderfreibetrag...

... ändern sich, wenn das Steueränderungsgesetz 2007 in Kraft tritt  ... mehr


Steuerliche Absetzbarkeit des häuslichen Arbeitszimmers eingeschränkt

Die wichtigsten Folgen, wenn der Entwurf der Steuergesetzänderungen zum Gesetz wird ... mehr

 

Leasing - die alternative Finanzierungsform

Über Vor- und Nachteile von Leasing gegenüber der Finanzierung durch eine Bank ... mehr

 

Stergesetzänderungen - von der Bundesregierung beschlossen

Am 7. April 2006 stimmte der Bundesrat einer Reihe von Gesetzesänderungen zu ... mehr

 

Absetzbarkeit von Sprachkursen

Die Finanzämter lockern die Vorschriften zur steuerlichen Anerkennung von Sprachkursen im Ausland ... mehr

 

Ansparabschreibung

Die Ansparabschreibung als Gestaltungsinstrument für Selbständige und freiberuflich tätige Ärzte ... mehr

 

Steuerrechtsänderungen

Die Bundesregierung erwägt weitreichende Änderungen im Steuerrecht ... mehr

 

Powerslide der großen Koalition

Deutschland zwischen Bremsen und Gasgeben - oder findet sich
ein Mittelweg zwischen Wachstumsimpulsen und Haushaltssanierung? ... mehr - 1,6 MB

 

Rentner unter Beobachtung des Finanzamtes

Neues Gesetz ermöglicht bessere Kontrollen der Einkünfte von Rentnern ... mehr

 

Steuerstrafrechtliche Konsequenzen für Rentner

Dass Rentner künftig unter erhöhter Beobachtung des Finanzamtes stehen, 
haben Sie bereits in unserem oben stehenden Artikel erfahren ... mehr

 

Dienstleistungen im Haushalt

Prüfen Sie die Rechnung auf Steuerermäßigung ... mehr

 

Vorgezogene Fälligkeit für Sozialversicherungsbeiträge

mehr darüber lesen Sie  ... hier

 

Ihre Einkommenssteuer können Sie wesentlich reduzieren

durch Verluste aus verbilligter Vermietung von Immobilien an Ihre Liebsten ... mehr

 

Wenn der Betriebsprüfer kommt ...

... darf er die zur Besteuerung relevanten Daten in digitalisierter Form verlangen. 
Wie Sie sich schon heute darauf vorbereiten können, erfahren Sie
... hier

 

Geplante Änderungen im GmbH-Recht

GmbH-Geschäftsführern droht schärfere Haftung ... mehr

 

Neuregelung bei Direktversicherungen durch das Alterseinkünftegesetz

Direktversicherung ist in der Praxis eine der beliebtesten Formen der betrieblichen Altersversorgung ... mehr

 

Gesetz zur Förderung der Steuerehrlichkeit

Die Finanzbehörden erhalten Informationen über alle inländischen Konten und Depots ... mehr

 

Scheinselbständigkeit

Die entscheidende Frage bei der Problematik um die Scheinselbständigkeit lautet ... mehr

 

Vorstellungsgespräch

Grundsätzlich ist zwischen dem Fragerecht des Arbeitgebers und der allgemeinen Offenlegungspflicht
des Arbeitnehmers zu differenzieren ... mehr

 

Kapitallebensversicherung im Winterschlussverkauf

Am 01.01.2005 fiel das Steuerprivileg ... mehr

 

Am 01.01.2005 sank der Spitzensteuersatz

Die Gerechtigkeitsdebatte in unserem Land nimmt kein Ende ... mehr

 

Neuerungen bei der Besteuerung von "Alterseinkünften"

Seit dem 1. Januar 2005 ist das Alterseinkünftegesetz in Kraft ... mehr

 

Lohnsteuerliche Gestaltungsansätze für Unternehmer            

Elektronische Lohnsteuerbescheinigung (ElsterLohn) ersetzt die ... Lohnsteuerbescheinigung. 
Arbeitg
eber müssen diese elektronisch bis zum 28. Februar des Folgejahrs übermitteln, erstmals 
also zum 28. Februar 2005. Entsprechendes gilt für... mehr 
  

 
Hinweise zum Jahreswechsel 2003 / 2004

Das Haushaltsbegleitgesetz 2004 sieht das Vorziehen der für das Jahr 2005 vorgesehenen Senkung des Einkommensteuertarifs auf das Jahr 2004 vor.
Folgende Regelung wurden zum 1. Januar 2004 vereinbart: ... mehr 

 

Steueränderungsgesetz 2003                                         

Bereits am 28.11.2003 hat der Bundesrat erwartungsgemäß dem Steueränderungsgesetz 2003 
zugestimmt. Nachfolgend erhalten Sie einen ersten Überblick über die wichtigsten Änderungen:
Doppelte Haushaltsführung: Die 2-Jahresfrist für die ... mehr 

 


_______________________________________________________________________________________

Veröffentlichungen

 

Wenn der Entwurf des Steueränderungsgesetzes 2007 zum Gesetz wird.

Es werden die wichtigsten Folgen beschrieben, wenn der Entwurf durch das Bundeskabinett verabschiedet wird.
Ein Beitrag von Dr. Kerstin Arnold, Steuerberaterin, Pischel & Kollegen.
Sie können den Artikel auch nachlesen im Newsletter der AeV, www.aev.info/newsletter, Juni-Ausgabe 2006  ... mehr

 

Betriebsprüfung bei Ärzten

Ein Artikel aus der "Ärztepost", ein Magazin der Privatärztlichen VerrechnungsStellen 
( www.pvs.de ) von Rechtsanwalt Christian Sander ( www.fidiconconsult.eu )... mehr